Über uns

Junges Theaterfestival Wuppertal

Ein Forum für das Theater von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Das Junge Theaterfestival Wuppertal, 2009 aus der traditionellen Wuppertaler Schultheaterwoche hervorgegangen, bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an Schulen, Jugend- und Kulturzentren, an den Wuppertaler Bühnen und in freien Gruppen Theater spielen, einmal im Jahr (meistens im Mai oder Juni) eine Plattform, auf der sie sich vor einer breiten Öffentlichkeit mit ihren Arbeiten präsentieren können.

Das Festival findet an wechselnden Spielorten (2009/2010 Rex-Theater, 2011/2013/2015/2017 Haus der Jugend Barmen, 2012/2014/2016 die börse) statt und bietet einen umfassenden Überblick über die zahlreichen kulturellen Aktivitäten junger Menschen aus Wuppertal und Umgebung. Rund 15-20 Gruppen stellen sich in der Regel in der Theaterwoche vor.

Unter dem Motto „Sehen und gesehen werden“ bietet diese Woche den beteiligten Gruppen die Möglichkeit zum Kennenlernen, zum Austausch und zur gegenseitigen Wahrnehmung, für das Veranstalterteam (die börse / Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH / Stadt Wuppertal, Fachbereich Jugend & Freizeit mit Haus der Jugend Barmen und JuLa – Jugendzentrum Langerfeld und Fachbereich Beratung und Prävention / Forum Maximum) ein ganz wichtiger Aspekt des Festivals.