NEWS

Die nächste Vorstellung:
Eröffnung Junges Theaterfestival Wuppertal 2016
Freitag, 03. Juni 2016, 17 Uhr
die börse, Wuppertal

24.05.16

Eine Bühne für den künstlerischen Nachwuchs Junges Theaterfestival Wuppertal vom 3. bis 10. Juni 2016

Zum achten Mal bietet die traditionelle Theaterwoche ein Forum für die Theaterkunst von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Wuppertal und Umgebung und lädt alle Generationen in die börse ein. mehr

Eine Bühne für den künstlerischen Nachwuchs Junges Theaterfestival Wuppertal vom 3. bis 10. Juni 2016


Vom 3. bis 10. Juni 2016 heißt es wieder: Bühne frei für das Junge Theaterfestival Wuppertal. Zum achten Mal bietet die traditionelle Theaterwoche ein Forum für die Theaterkunst von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Wuppertal und Umgebung und lädt alle Generationen in die börse, das diesjährige Festivalzentrum, ein.


Insgesamt 14 Gruppen stellen ihre Inszenierungen einer breiten Öffentlichkeit vor. Ihre Herkunft ist so vielfältig wie die Aufführungen, die sie im Gepäck haben: Es treten Schultheater-AGs auf, Theaterklassen aus Gesamtschulen, Gruppen aus soziokulturellen Zentren, einer Kirche, einer Einrichtung der kirchlichen Jugendhilfe und auch eine freie Projektgruppe mit Geflüchteten.
325 junge Menschen auf und hinter der Bühne haben sich zusammen mit ihren Spielleiterinnen und Spielleitern mit sehr unterschiedlichen Themen befasst, die sie in Sagen, Märchen, Kinderbuchklassikern und Jugendromanen gefunden haben, aber auch in der aktuellen gesellschaftlichen oder politischen Situation. Die Fülle der Formate reicht dabei vom spartenübergreifenden Theaterprojekt bis zum klassischen Musical.

Seit 2009 bieten die Veranstalter (die börse, Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH, Stadt Wuppertal, Fachbereich Jugend & Freizeit mit Haus der Jugend Barmen und JuLa – Jugendzentrum Langerfeld und Fachbereich Beratung und Prävention, Forum Maximum) mit dem Festival eine Plattform für das junge Theater, das den Akteurinnen und Akteuren, aber auch dem Publikum, Raum gibt zum Kennenlernen, zum Austausch über das Gesehene und die gegenseitige Wahrnehmung der Stücke.

Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Andreas Mucke übernommen, der die Theatertage in der börse am 3. Juni um 17 Uhr eröffnen wird.

Das Erscheinungsbild des Festivals ist erneut in Kooperation mit dem Berufskolleg am Haspel/Dependance am Kothen entstanden. Als Wettbewerb, von einer Grafikerin professionell begleitet, entwerfen dort angehende „Gestaltungstechnische Assistenten Medien und Kommunikation“ Motive für die Theaterwoche. Ihre Ideen zeigt eine kleine Ausstellung im Foyer der börse.

Unterstützt wird das Festival in diesem Jahr durch die Jackstädt-Stiftung, die Stadtsparkasse Wuppertal, die Barmenia Versicherungen, die Wuppertaler Stadtwerke und die Firma Knipex.

Die Stücke

Theater in der Schwebe an der Realschule Vohwinkel
Das schwebende Klassenzimmer


IB Jugendtheater des Internationalen Bundes gGmbH
Aladin und die Wunderlampe


Theaterklasse 10e der Gesamtschule Else-Lasker-Schüler
Rausch der Gefühle – Gefangen im Visier der Loverboys!


Theaterklasse 9e der Gesamtschule Else-Lasker-Schüler
Blickpunkt Demokratie


Koproduktion der Musiktheatergruppe Alte Feuerwache, Band Kuruba und Bühnen-AG GS Nützenberger Straße
NEW MIX – Lebe deinen Traum

Wahlpflichtkurs „Darstellen & Gestalten“ Jgst. 7 an der Gesamtschule Langerfeld
Amerika (M)ein Traum


Theaterklasse 7e der Gesamtschule Else-Lasker-Schüler
Auf der Flucht


38xPerformance, Jahrgang 7 der Gesamtschule Uellendahl-Katernberg
Ich kann alles sein


Kinderhaus St. Michael
Ein Traumspiel


Theater-AG der OGS Küllenhahn
Pippi Langstrumpf


Spell‘88
Footloose


Close-Up-Ensemble am Haus der Jugend Barmen
ENTSPIEGELT


Flucht Nach Vorn-Ensemble Remscheid
Flucht Nach Vorn


junges börsenensemble
Nibelungen



Programm 2016

Kartenvorverkauf


 weniger