Keine Einträge gefunden

13.06.16

Das war das Junge Theaterfestival Wuppertal 2016 Wir bedanken uns bei unseren Gästen und dem Publikum für ein lebendiges Festival voller Spielfreude.

Im kommenden Jahr hebt sich der Vorhang für das Festival im Haus der Jugend Barmen.  mehr

Das war das Junge Theaterfestival Wuppertal 2016 Wir bedanken uns bei unseren Gästen und dem Publikum für ein lebendiges Festival voller Spielfreude.

Nach elf Vorstellungen ist am Freitagabend die achte Ausgabe des Jungen Theaterfestivals Wuppertal zuende gegangen.

Viele theaterbegeisterte junge Menschen haben sich eine Woche lang auf der Bühne der börse mit ihren Produktionen präsentiert und wurden vom Publikum begeistert gefeiert.

2017 zieht das Junge Theaterfestival wieder einmal ins Haus der Jugend Barmen. Dann heißt es dort: Bühne frei für die Bühnenkunst von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

 weniger

07.06.16

„Footloose“ – Spell’88 mit Musical beim Jungen Theaterfestival

Am Mittwoch, 17:30 Uhr, ist das Cronenberger Ensemble Spell’88 zu Gast beim Jungen Theaterfestival. Das Musical „Footloose“ haben die jugendlichen Darstellerinnen und Darsteller im Gepäck.  mehr

„Footloose“ – Spell’88 mit Musical beim Jungen Theaterfestival

Am Mittwoch, 8. Juni, ist das Cronenberger Ensemble Spell’88 zu Gast beim Jungen Theaterfestival Wuppertal. Das Musical „Footloose“ von Tom Snow und Dean Pitchford haben die jugendlichen Darstellerinnen und Darsteller unter Leitung von Martin Ribbe im Gepäck. Die Vorstellung, für Menschen ab 6 Jahren, beginnt um 17:30 Uhr in der börse an der Wolkenburg.

Ren zieht mit seiner Mutter von Chicago in das kleine Örtchen Bomont. Die Eingewöhnung fällt ihm schwer, besonders weil Tanzen hier verboten ist, seitdem es  vor Jahren nach einer Tanzparty einen schrecklichen Unfall mit Toten gab. Für Ren gehören Tanzen und Musik aber einfach zum Leben dazu und so will er sich mit dem Verbot nicht abfinden und gerät deswegen in Konflikte mit den konservativen Bewohnern, besonders mit Reverend Moore. Ausgerechnet in dessen Tochter Ariel verliebt er sich. Haben die beiden wohl eine Chance? …

Noch bis zum 10. Juni bietet das Junge Theaterfestival eine Plattform für das Theater von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Kartenreservierungen für alle Vorstellungen sind möglich per Telefon: 0202-24 23 20 oder E-Mail: info(at)dieboerse-wtal.de.

 weniger

05.06.16

NEW MIX - Lebe deinen Traum!

Musiktheaterprojekt der Alten Feuerwache am Montagnachmittag um 17 Uhr beim Jungen Theaterfestival mehr

NEW MIX - Lebe deinen Traum!

Am Montag, 6. Juni, um 17 Uhr, ist mit „NEW MIX – lebe deinen Traum“ das aktuelle Musiktheaterprojekt der Alten Feuerwache beim Jungen Theaterfestival Wuppertal in der börse zu sehen. Welche Träume hast du für dein Leben? Wo und wie siehst du dich, wenn du einen Wunsch frei hättest? Wie wäre es, wenn es die Kraft gäbe, Geschehenes ungeschehen zu machen? Diese Fragen bewegten die Kinder der Theatergruppe bei der Entwicklung des musikalischen Märchens, das sich an Menschen ab 6 Jahren richtet und in Kooperation mit der Band Kuruba und der OGGS Nützenberg entstanden ist.

Für sieben Kinder, die gemeinsam Straßenmusik machen, erfüllt sich plötzlich ein Traum: Sie werden aufgenommen ins berühmte NEW MIX Studio, das junge Talente zu Stars macht. Unter der strengen Leitung der Direktorin wird aus Freundschaft Ausgrenzung, Neid und harte Konkurrenz, die den Traum schnell zum Alptraum werden lassen. Doch die Zauberkraft der Außenseiterin Dschinni macht es möglich, auf märchenhafte und liebevolle Weise das Schicksal zu wenden und neue Gemeinschaft zu schaffen.

Live im NEW MIX Studio spielt die Band „Kuruba“ (Leitung: Björn Krüger), die für  das musikalische Märchen eigene Songs geschrieben hat. Kostüme und Bühnenbild gestalten die Kinder der Bühnen-AG der OGGS Nützenberg (Leitung: Anne Jonas-Ulbrich). Die Musiktheatergruppe der Alten Feuerwache wird geleitet von Dörte Bald und Bettina Daug.

Bis zum 10. Juni bietet das Junge Theaterfestival wieder eine Plattform für das Theater von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Insgesamt 14 Gruppen stellen ihre Inszenierungen vor. Sie haben sich mit sehr unterschiedlichen Themen befasst, die sie in Sagen, Märchen, Kinderbuchklassikern und Jugendromanen gefunden haben, aber auch in der aktuellen gesellschaftlichen oder politischen Situation. Die Fülle der Formate reicht dabei vom spartenübergreifenden Theaterprojekt bis zum klassischen Musical.

Kartenreservierungen für alle Vorstellungen sind möglich per Telefon: 0202-24 23 20 oder E-Mail: info(at)dieboerse-wtal.de.

 weniger

02.06.16

Jetzt geht's los!

Am morgigen Freitag beginnt das Junge Theaterfestival Wuppertal 2016.  mehr

Jetzt geht's los!

Am Freitag, 3. Juni, wird das Junge Theaterfestival Wuppertal durch Oberbürgermeister Andreas Mucke um 17 Uhr in der börse an der Wolkenburg eröffnet.

Im Anschluss zeigen die beteiligten Gruppen Ausschnitte aus ihren Produktionen als Vorgeschmack auf das vielfältige Programm, das im Laufe der Theatertage zu sehen sein wird. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Weiter geht es am Samstagnachmittag mit dem Theater in der Schwebe. Die Gruppe der Realschule Vohwinkel zeigt „Das schwebende Klassenzimmer“, ihre eigene Version des Kinderbuchklassikers „Das fliegende Klassenzimmer“ von Erich Kästner. So viel sei verraten: Der Nichtraucher wohnt – wie es sich für einen wahren Wuppertaler gehört – in einem Schwebebahnwaggon. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr und richtet sich an Menschen ab 6 Jahren.

Mit „Aladin und die Wunderlampe“ von Ute Kranz tritt das IB Jugendtheater des Internationalen Bundes am Sonntag, 5. Juni, um 15 Uhr auf. Auf einer Klassenfahrt entschließen sich die Kinder das Märchen von Aladin und seiner Wunderlampe zu spielen.

Bis zum 10. Juni bietet das Junge Theaterfestival wieder eine Plattform für die Darstellenden Künste von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Insgesamt 14 Gruppen stellen ihre Inszenierungen einer breiten Öffentlichkeit vor. Es treten Schultheater-AGs auf, Theaterklassen aus Gesamtschulen, Gruppen aus soziokulturellen Zentren, einer Kirche, einer Einrichtung der kirchlichen Jugendhilfe und auch eine freie Projektgruppe mit Geflüchteten. Sie haben sich mit sehr unterschiedlichen Themen befasst, die sie in Sagen, Märchen, Kinderbuchklassikern und Jugendromanen gefunden haben, aber auch in der aktuellen gesellschaftlichen oder politischen Situation. Die Fülle der Formate reicht dabei vom spartenübergreifenden Theaterprojekt bis zum klassischen Musical.

Kartenreservierungen für alle Vorstellungen sind möglich per Telefon: 0202-24 23 20 oder per E-Mail: info(at)dieboerse-wtal.de.

 weniger

zurück

1

vor